qyw_0tb3rwy-sticker-mule

Didaktik und Humanik

Dieses Modul widmet sich vor allem der Entwicklung des Kindes, des jungen Menschen alle humandidaktische und humanpädagogische Aufmerksamkeit. Das ständige Gespräch in Relation zu den humanischen Kenntnissen und Kompetenzen liegt dabei auf der Ebene des dialogischen Vorgehens, wobei in diesem Sinne somit der Dialog als ein wesentliches Humanikum zu bezeichnen ist.

Allgemein
In unserer gesellschaftlichen Entwicklung droht der Blick für das Humane in allen Teilbereichen stets mehr verloren zu gehen. In diesem Zusammenhang sollte auch der Bildungsprozess aus humangesellschaftlichen Gründen so gestaltet sein, dass er implizit und explizit wesentlich dazu beiträgt, die nötigen Werte einer humanen Gesellschaft über das Bildungswesen zu manifestieren.

Die Studienrichtung „Didaktik und Humanität“ möchte das Fachgebiet der Didaktik innerhalb des Studiums der „Humanik“ so ausrichten, dass eine bewusste Sensibilisierung für humane Aspekte bzw. zu einer entsprechenden humanischen Kompetenzentwicklung (Humanika) in Theorie und Praxis des Lehr-/Lernprozesses stattfindet.

Spezifisch
Dabei gilt es, vor allem der Entwicklung des Kindes, des jungen Menschen alle humandidaktische und humanpädagogische Aufmerksamkeit zu widmen. Das ständige Gespräch in Relation zu den humanischen Kenntnissen und Kompetenzen liegt dabei auf der Ebene des dialogischen Vorgehens, wobei in diesem Sinne somit der Dialog als ein wesentliches Humanikum zu bezeichnen ist. Auch die ethischen und ästhetischen Aspekte des Lehr-/ Lernprozesses, der Respekt, die Achtung und die Anerkennung des ANDEREN sind in diesem  Kontext von großer Bedeutung.