chi-n-ph-m-217312

Erziehung durch Beziehung

Was unsere Gesellschaft auf den humanen Weg bringen und sie dort halten kann, sind Menschen, die um diese tiefe Bedeutung der Verbundenheit, des Humanen wissen.Dank der Studieninhalte aus Pädagogik und Psychologie in diesem Modul wird es möglich, die dort gefundenen Aspekte der Humanik heraus zu „bilden“ und für die Entwicklung einer humanen Gesellschaft einzuschätzen und einzusetzen.

Allgemein
Menschen sind „Bindungswesen“. Unser Gehirn ist für soziale Beziehungen optimiert (2) – eine sichere Bindung zu einer oder mehreren Bezugspersonen ist die Grundvoraussetzung für eine humane Entwicklung des Menschen hin zu einem verantwortungsvollen Mitglied einer Gemeinschaft.

Jeglicher ‚Motor‘ für ein Werden in der Welt ist das tiefe Bedürfnis des Menschen, des Kindes, mit Anderen in Verbundenheit zu ’sein‘ oder mit ihnen in Verbundenheit zu ‚werden‘ (5).

Spezifisch
Was unsere Gesellschaft auf den humanen Weg bringen und sie dort halten kann, sind Menschen, die um diese tiefe Bedeutung der Verbundenheit, des Humanen wissen.

Dank der Studieninhalte aus Pädagogik und Psychologie in diesem Modul wird es möglich, die dort gefundenen Aspekte der Humanik heraus zu „bilden“ und für die Entwicklung einer humanen Gesellschaft einzuschätzen und einzusetzen.

Bindungstheoretischen Aspekten und (Er)kenntnissen zur psychosozialen Entwicklung und Pädagogik in Kindheit und Jugend im Sinne des ‚Dialogischen Prinzips‘ (11) kommt dabei besondere Bedeutung zu.