rcaNUh3pQ9GD8w7Iy8qE__DSC0940

Gesundheitswissenschaften: Organisation, Gesundheit und Humanität

Das Modul beschäftigt sich mit humanen Aspekten in Organisationen. Organisationshumanische Aspekte werden in der Praxis untersucht. Der Respekt und der rücksichtsvolle Umgang mit dem ANDEREN sind hierbei zentral.

Allgemein
Angesichts zunehmender Ökonomisierungsbestrebeungen geraten Management und Führungskräfte in Unternehmen und Organisationen in ein Spannungsfeld hinsichtlich eines humanen Umgangs mit einander bzw. mit dem Anderen. Es geht einfach fast ausschließlich noch um das wirtschaftliche DASEIN; Weniger oder kaum um ein humanes, humanisierendes MITSEIN.

Spezifisch
Das Modul „Organisation, Gesundheit und Humanität“ möchte das Fachgebiet innerhalb des Studiums der „Humanik“ demnach denn auch so ausrichten, dass eine bewusste Auseinandersetzung mit den humanen Aspekten in den Organisationen stattfindet. Unter dieser Betrachtung kommen organisationshumanische Aspekte in der Praxis zur Anwendung. Hierin stehen der Respekt und der rücksichtsvolle Umgang mit dem ANDEREN (dazu gehören auch Aspekte wie Arbeitszeit, Arbeitskraft, Geld, Technologie … ) zentral.

Auf diese Art und Weise besteht die Chance, die Mitarbeiter hinsichtlich der betrieblichen Zielsetzung, Planung, Entscheidung, Realisierung und Überprüfung namentlich für humanische bzw. humane Aspekte zu sensibilisieren.