map

Praktische Ethik vor dem Hintergrund der Humanik

Das Modul ist so angelegt, dass die Studierenden nicht nur ethische Grenzsituationen als solche erkennen lernen, sondern auch die Kompetenz erwerben, diese zu meistern. Dabei sollte der dialogische Prozess, ein Urteil vor dem Hintergrund der Humanik zu fällen, betont werden. Nicht das Ergebnis wird als kategorisches Urteil ausschlaggebend sein, sondern der Dialog, der zu diesem Urteil führte.

Allgemein
Die Humanik, anders als die Naturwissenschaft, beschäftigt sich in ihrem Kern mit Wertfragen und ihrem konkreten Umsetzen in gesamtgesellschaftliche Situationen. Dabei wird nicht nur beantwortet, was »gut« und was »böse« ist, sondern auch wie man ein »gutes Leben« führt, was der Sinn des Lebens ist.

Praktische Ethik bildet somit einen wichtigen Ausgangspunkt innerhalb der Wissenschaft der Humanik und wird so zu einer mit-wesentlichen Kompetenz des gesellschaftlichen Handelns, zu einer weiteren Grundlage jeder Wissenschaft, die sich mit dem Menschen beschäftigt.

Spezifisch
Das Modul »Praktische Ethik vor dem Hintergrund der Humanik« ist so angelegt, dass die Studierenden nicht nur ethische Grenzsituationen als solche erkennen lernen, sondern auch die Kompetenz erwerben, diese zu meistern.

Dabei sollte der dialogische Prozess, ein Urteil vor dem Hintergrund der Humanik zu fällen, betont werden. Nicht das Ergebnis wird als kategorisches Urteil ausschlaggebend sein, sondern der Dialog, der zu diesem Urteil führte.

Durch dieses diskursive Vorgehen verharren die Urteile im Modifizierbaren, sind nicht ein für alle mal festgeschrieben, sondern können und sollen, ganz der Humanik verhaftet, veränderbar bleiben.