desktop

Schlüsselkompetenz: Strategien und Techniken zur geistigen Leistungssteigerung

Das Modul dient dazu, grundlegende Funktionen und Strukturen unseres Denkapparats zu erforschen, welche die Voraussetzung bilden für Kommunikation, Empfindungen und Empathie. Diese Fähigkeiten sind wiederum die Bedingungen für den Aufbau einer Ebene der Verbundenheit mit den Anderen.

Allgemein
Das Studium der Humanik erfordert eine generelle Auseinandersetzung mit sich selbst und seinen Mitmenschen. Als Werkzeuge dieser Auseinandersetzung dienen u.A. Kenntnisse über Kognition, Organisation und Kommunikation, um ein gegenseitiges Verständnis zu seinen Mitmenschen und seiner Umwelt entwickeln zu können.

Neuronales Basiswissen sind Kernelemente der Humanik, weil damit kausale Zusammenhänge des Grundbedürfnisses nach Verbundenheit zu den anderen Menschen einsichtig werden und humanes Handeln ermöglichen.

Spezifisch
Das Modul „Strategien und Techniken zur geistigen Leistungssteigerung“ dient letztendlich dazu, grundlegende Funktionen und Strukturen unseres Denkapparats zu erforschen, welche die Voraussetzung bilden für Kommunikation, Empfindungen und Empathie. Diese Fähigkeiten sind wiederum die Bedingungen für den Aufbau einer Ebene der Verbundenheit mit den Anderen.

In der herauszuarbeitenden Systematik geht es darum anatomische, strukturelle und psychische Gegebenheiten als Humanika zu identifizieren und zur Anwendung zu bringen.